JP Australia

JP 2019 Ultimate Wave

UNMATCHED WAVE PERFORMANCE

Der Radical Quad war für ganze vier Jahre in der JP-Linie vertreten und setzte Jahr für Jahr die Benchmark für moderne Waveboards. Obwohl das Board als das radikalste auf dem Markt galt, träumten unsere Teamfahrer trotzdem von einem Update – einer neuen und noch besseren Version des Boards. Das Ergebnis von Werner Gniglers Entwicklungsarbeit ist ein herausragendes neues Design, welches die Vorzüge seiner erfolgreichen Vorgänger vereint – die unglaublich freie Gleitlage, Reaktionsfreudigkeit und den Rail Bite des Radical Quads sowie die Gleit-Power und Geschwindigkeit des Thruster Quad. Der neue Name ist Programm – The Ultimate Wave!

Beim ersten Fahren mit dem Ultimate Wave merkt man sofort, wie rasant es in Gleitfahrt kommt und wie schnell es dabei wird. Werner Gnigler: „Das völlig neue Unterwasserschiff- Konzept brachte den entscheidenden Durchbruch in der Entwicklung.” Es hat ein flaches V im Bugbereich, welches in der Mitte in eine Doppelkonkave, zum Fußschlaufenbereich in eine tiefe Singlekonkave übergeht und mit einem sanften V zum Heck ausläuft. Dies erzeugt eine flachere Scoop-Rocker-Linie in der Mitte und zugleich ausreichend Kurve an den Rails. Diese flache Mittellinie liefert Geschwindigkeit und Gleitleistung, die sogar den ehemaligen Thruster Quad überbietet.
Wurden dabei Kompromisse bezüglich der Wave-Performance eingegangen? Nein! Morgan Noireaux hat dies mit seinem 3. Aloha Classic Titel in Folge auf einem finalen Prototyp des Ultimate Wave eindrucksvoll bewiesen. Von den vorhergehenden Designs wurden wichtige Funktionsmerkmale übernommen: das schmale Heck, die dünnen Rails mit weicher Tucked Edge und die Winger Outline, die eine große Gleitfläche generiert und zugleich die Breite an den Wingern reduziert. Der ultimative Rail-Griff ermöglicht enge Turns und reagiert unmittelbar auf jeden Input. Der Radius von Bottom Turns kann für ein perfektes Timing auf der Welle jederzeit verändert werden.
World Cup Pro Robby Swift: „Das neue Ultimate Wave ist eindeutig schneller und wendiger auf der Welle! Das Windsurfen ist auf den neuen Boards noch aufregender, ich habe das Gefühl, mein Waveriding und die Sprünge durch den Wechsel auf die neuen Boards verbessert zu haben. Das 102 begeistert mich besonders. Noch nie konnte ich auf einem Board dieser Größe so gut und radikal fahren. Wie die anderen Größen funktioniert es in allen Bedingungen fantastisch.”

Die Ausstattung mit dem Quad Set-up garantiert beste Wave Performance, die 5 Finnenboxen ermöglichen weitere Tuning Optionen entsprechend der individuellen Präferenzen. Die neuen Shapes werden Wave Rider weltweit begeistern. Man fühlt sich auf den Ultimate Waves sofort zuhause – egal wie die Bedingungen sind! Ultimate Wave: schnelle, kontrollierte Carves, Turns, viel Gleit-Power und Speed bei side-off wie onshore Bedingungen.


Die Boards werden mit Plugs für nicht genutzte Finnen-Boxen geliefert.
PRO EDITION in S-Glass Technologie mit PVC Stringern und Innegra Rails.

Leichte Faser (eingefärbt) mit exzellenter Schlagzähigkeit und Flexibilität / keine Farbabsplitterung

 

2.499,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
JP 2019 Wave Slate Pro

BEST WAVE ALL-ROUNDER

Der Erfolg der Wave Slates setzt sich fort, nicht zuletzt weil diese kompakten Wave Shapes super agil und zugleich verlässlich und leicht beherrschbar sind. Sie sind schnell, gleiten früh und erzeugen mit einzigartiger Effizienz den nötigen Speed für aufregende Sessions in mittelmäßigen Wellen. Die spielerischen Allrounder sind sehr vielseitig einsetzbar und machen in allen erdenklichen Wellenbedingungen jede Menge Spaß.
Das WINDSURF Magazin (UK) stellt fest, “dass es sich wunderbar anpassungsfähig anfühlt, mit der nötigen Geschwindigkeit für Cross-offshore-Bedingungen und dem reaktionsschnellen Rail-to-Rail-Verhalten für Cross-on. Der Slate beschleunigt kontinuierlich, fühlt sich agil und reaktionsfreudig an und ist dabei super kontrolliert.”
Das deutsche SURF Magazin lobt: “… der Griff auf der Kante ist perfekt, wie mit dem heißen Messer durch die Butter carvt das Brett im Bottom Turn. Für typische Ost- oder Nordseetage bietet der Wave Slate viel Potenzial. Gleitleistung und Sprungtauglichkeit sind auf Top-Niveau.”

Die parallele Outline ist die Basis dieses erfolgreichen Board-Konzepts. Die reduzierten Querkräfte und der verbesserte Lift generieren mehr Geschwindigkeit und extrem frühes Angleiten. In Kombination mit der effizienten Volumenverteilung garantiert die parallele Outline Kippstabilität, weshalb diese Boards kürzer sein können als bisherige Konzepte. Die reduzierte Länge ermöglicht mühelos enge Turns und ist die Basis für das kleine und kompakte Gefühl in der Luft. Das zentrierte Schwunggewicht ermöglicht schnelle Rotationen und Richtungsänderungen. Darüber hinaus agieren kürzere Boards besser in kleineren Wellen und steilen Sections. Die zweite Generation unserer Wave Slates verfügt über ein Bottom-Konzept, welches in Surfboards weit verbreitet ist und zwei völlig unterschiedliche Rocker-Linien vereint: Auf der einen Seite unterstützt der recht flache Rocker entlang der Mittellinie frühes Gleiten und die Overall-Performance und sorgt zugleich sorgt er für ein hohes Maß an Kontrolle. Auf der anderen Seite kreieren das starke V und die schmale Outline im Heck und Bug beim Surfen über die Rails mehr Kurve an eben diesen. Diese Kombination resultiert in einer Drehfreudigkeit, wie man sie bis dato nur von Surfboards kannte – gepaart mit der Leistung, die von einem modernen Windsurfboard erwartet wird. Die schmale Nase und das starke V mit zusätzlichem Rocker im Bugbereich sorgen für ein sicheres Gefühl in den Turns und bei der Vorbereitung von Sprüngen bei Top Speed. Zwischen den Fußschlaufen kanalisiert eine tiefe Konkave das Wasser und sorgt für zusätzlichen Lift für frühes Gleiten und Tempo.
Im Heckbereich sorgt das flache V für einen effizienten Wasserabriss. In Kombination mit der schlanken Outline verbessert sich die Vielseitigkeit der Boards auf der Welle und das Potenzial für extrem enge und schnelle Turns.
Die Boards werden mit einem Thruster Set-up ausgeliefert und die Ausstattung mit 2 Mini-Tuttle und 3 Slot Boxen eröffnet weitere individuelle Trimm-Optionen.


Die Boards kommen mit Plugs für nicht genutzte Finnen-Boxen.
PRO EDITION in S-Glass Technologie mit PVC Stringern und Innegra Rails.

Leichte Faser (eingefärbt) mit exzellenter Schlagzähigkeit und Flexibilität / keine Farbabsplitterung

 

2.499,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
JP 2019 Freestyle Pro

STYLISH !

Vier hochmoderne Freestyle-Designs mit modernen, kurzen und kompakten Shapes – das fantastische Handling ist für das JP-Team Inspiration zu immer neuen Moves und einem radikaleren Style. Die sportlichen Boards gleiten schnell an und bieten eine bisher unerreichte Beschleunigung. Diese Eigenschaften sind die Voraussetzung, um in kleinen Competition Areas maximal zu performen. Das gute Sprungverhalten ermöglicht einzigartige Big Stunts und Double Moves. Das deutsche SURF Magazin äußerte sich begeistert:
“… dann zieht der JP druckvoll los, läuft frei, schnell und hält den Speed auch in Windlöchern oder beim Umsteigen auf Switch Stance super”, und fasst zusammen:
“Bei Pop und geslideten Doppelmoves der Maßstab und daher mit maximalem Potenzial für gute Fahrer!”

2017 war mit 3 Fahrern unter den Top 5 der PWA Tour ein weiteres großartiges Jahr für das JP Freestyle Team: Amado Vrieswijk NB-20 wurde zum Vize-Weltmeister gekrönt, gefolgt von dem Belgier Yentel Caers B-16 und dem französischen Youngster Sam Esteve F-79 auf den Plätzen 4 und 5. Zwei JP-Fahrer standen dazu auf dem EFPT-Podium: Der 19-jährige Sam Esteve feierte erst 2014 sein EFPT-Debüt, wurde 2016 Fünfter und 2017 Vize-Europameister, mit seinem Teamkollegen Yentel Caers neben ihm als Dritter auf dem Podium. Diese Erfolge spiegeln die Effizienz der Boards eindrucksvoll wider.
Der Schwerpunkt der Boards liegt nahe am Mastfuß und reduziert so das Trägheitsmoment für schnelle Rotationen und High Scoring Moves. Durch das kompakte Design steht der Fahrer in einer komfortablen Position nahe am Rigg – unabhängig davon, ob in der Regular oder Switch Position – die verbesserte Kontrolle ermöglicht ungeahnt radikale Moves.
Unsere Teamfahrer lieben die freie Gleitlage der Boards. Erreicht wird diese durch ein geniales Unterwasserschiff-Konzept mit einem neuen V-Verlauf, der viel Lift erzeugt und für maximalen Speed und Pop unter den Fü.en sorgt. Die breite Outline ermöglicht den Einsatz in allen möglichen Bedingungen. Die ausgewogene Volumenverteilung ist dabei die Basis für unsere erfolgreichen Freestyle Shapes, die gestreckte Outline im Mittelbereich schafft eine vergrößerte Gleitfläche für unschlagbare Beschleunigung. Die rundere Outline im Heckbereich verbessert die Manövereigenschaften und den Pop für Sprünge und Rotationen bei Kombinations-Moves. Die scharfe Tucked Edge vom Mastfußbereich zum Heck verleiht den Boards Grip und Drive für maximale Geschwindigkeit, die weicheren Kanten im Bugbereich ermöglichen dazu einen flüssigen Übergang von Air Moves zu Sliding Tricks, da sie das Einschneiden der Rails verhindern.

Unsere kompakten Freestyle Boards bieten eine rasante Beschleunigung für hohe Sprünge. Das kurze Design verbessert das Handling bei allen Manövern und ermöglicht schnellere Rotationen, das lebendige und direkte Fahrgefühl eröffnet ambitionierten Freestylern und Pros eine neue Freestyle-Dimension.


PRO EDITION ist in der ultimativen Carbon Innegra Technologie gefertigt.
Doppel-Plugs für 100%-ige Verdrehsicherung

 

2.399,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
JP 2019 Slalom Pro

FAST IS NOT FAST ENOUGH!

Die neuen JP Slalomboards erobern eine neue Dimension an Kontrolle und Höchstgeschwindigkeit. Es sind perfekte Boards für den ambitionierten Racer, der auf dem Podium stehen möchte. Unsere gesamte Kollektion basiert auf fünf primären Design-Elementen, die das perfekte Setup für den Rennsport garantieren:
Zwei TAIL OUTLINES – individuell an jede Boardgröße angepasst. Die neue Cut-out Konfiguration der Unterwasserschiff-Outline reduziert die benetzte Fläche, optimiert den Wasserabriss und generiert so geringen Widerstand und maximale Geschwindigkeit.

Die Deck-Outline über den Cut-Outs ist breiter, wodurch die Fußschlaufen weiter außen am Heck positioniert sind und die Hebelverhältnisse verbessern. Der Fahrer kann entsprechend mehr Kraft auf die Finne ausüben und erlangt mehr Kontrolle sowie höhere Geschwindigkeit.
TRANSFORMING VEE FLOW entlang des Unterwasserschiffs – das V ist vor dem Mastfuß deutlich ausgeprägt, nimmt im Fußschlaufenbereich ab und verstärkt sich am Heck wieder. So bietet das Board auch bei starkem Chop eine sehr freie Gleitlage. Der V-Verlauf ermöglicht zudem eine rundere Rail-Linie, die das Halsen erleichtert und rasante Richtungswechsel ohne Geschwindigkeitsverlust ermöglicht.
COMPACT CONCEPT – Die parallele Outline in der Mitte des Boards maximiert die Gleitfläche im Mastfußbereich und hebt die Boards sofort in den Gleitzustand.
THIN PROFILE – das dünne Profil im Bugbereich verringert den Luftwiderstand. Das ist von Bedeutung, da dieser Teil des Boards am stärksten vom Wind beeinflusst wird. Die konkave Vertiefung am Deck zentriert das Schwunggewicht und verbessert in Kombination mit dem ohnehin dünnen Profil die Kontrolle markant.
DECK SHAPES sind designt, um maximalen Druck zu erzeugen. Die perfekte Verbindung mit dem Board ermöglicht beste Kontrolle. Das konkave Deck reduziert einerseits das Schwunggewicht und senkt andererseits die Position des Riggs für noch bessere Board-Kontrolle.
Nach einer intensiven Entwicklungszeit mit unzähligen Teststunden an verschiedensten Spots rund um den Globus können wir nun drei neue Größen vorstellen: Die Größen 85, 71 und 62 weisen neue Heck-Shapes auf, die jeweils an den Einsatzbereich angepasst sind. Die reduzierte Heckdicke und die neu gestalteten Cut-Outs sorgen für mehr Fahrkomfort bei extremen Geschwindigkeiten. Der klar definierte Wasserabriss reduziert den Widerstand und führt zu schnellerer Beschleunigung sowie höherer Maximalgeschwindigkeit. Darüber hinaus erhält der Fahrer mehr Feedback von der Finne für bessere Kontrolle und leichteres Handling der auftretenden Kräfte.

Ausstattung: Alle Slalomboards (ausser 55) sind mit der Foil Box ausgestattet – ein speziell verstärkte Boxe, die bedenkenlos mit Deep Tuttle Base Foils bestückt werden kann.
Sie weisen zudem Doppel-Loch Fußschlaufen-Plugs für jeweils vier Schrauben pro Schlaufe auf – für eine perfekte Verbindung zwischen Fahrer und Board.


PRO = PRO EDITION Technologie:

Neues innovatives, dünnlagiges Karbon mit spezieller Naht Doppel-Plugs für 100%-ige Verdrehsicherung

 

ab 2.349,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
JP 2019 Formula
NEU

Dieses State of the Art Formula Board weist einen kurzen Rumpf, eine parallele Outline und eine rechteckige Nose auf. Die lange, gerade Kante bietet bombenfesten Halt für Amwindschläge. Auf Raumwindkurs hilft der Grip, um auf der Leekante über Kabbelwellen zu fliegen. Dabei sorgt der ausgewogene Nose Rocker für eine schnelle und kontrollierte Fahrt über den Chop. Über die tiefe Konkave im Deck wird der Mastfuß abgesenkt und die Masse im Bereich des Buges reduziert. Das Rigg steht aufrechter und erzeugt mehr Druck auf den Bug, was einen besseren Board-Trimm auf allen Kursen garantiert.

Doppelkonkaven im Unterwasserschiff auf Höhe der Schlaufen optimieren den Auftrieb und die Beschleunigung. Auf Amwindkurs hält die lange, gerade Gleitfläche den Fahrer auf Geschwindigkeit. Auf Raumwind kann man die benetzte Fläche optimal reduzieren, indem man das Board auf die Leekante stellt. Zwei Cut-outs im Heck sorgen für einen effizienten Wasserabriss und reduzieren spürbar den Hecklift. Der komfortable und hohe Stand ermöglicht einen besseren Hebel auf die Finne, um Power in Beschleunigung und Geschwindigkeit umzuwandeln. Das schnellste JP Formula Boards aller Zeiten – ready to race!

 

2.799,00 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 1 bis 10 (von insgesamt 10 Artikeln)